Sparda-Bank Nürnberg eG

Geldanlage in Zeiten der Corona-Krise

Soll ich jetzt Fondsanteile kaufen?

Das Corona-Virus setzt uns allen zu, auch den Börsen. Zuerst stürzte der DAX so tief ab wie zuletzt in der Finanzkrise 2008/2009. Dann ging es wieder so steil bergauf wie in den letzten zehn Jahren nicht mehr. Das zehrt an den Nerven der Anleger. Was ist zu tun? Abwarten und Tee trinken, aus Fondsinvestments aussteigen, bevor es noch schlimmer kommt, oder gerade jetzt neu einsteigen? Wir haben hier ein paar Fragen und Antworten zusammengestellt.

Wie lange noch muss ich mit unruhigen Börsen rechnen?

Derzeit fallen die Schwankungen an den Börsen besonders heftig aus. Das ist aber nicht ungewöhnlich. Der DAX hat schon viele Krisen überstanden. Und jedes Mal ist er gestärkt aus einer Krise hervorgegangen. Die Wertpapierexperten unseres Partners Union Investment Privatfonds GmbH halten die Corona-Pandemie zwar für ein schwerwiegendes, aber dennoch zeitlich begrenztes Problem. Sie rechnen damit, dass sich die Börsen nach einigen Monaten wieder langsam erholen und ihren langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen. Bis dahin müssen Anleger jedoch mit schwankenden Kursen rechnen. Wie hoch die Schwankungen ausfallen, kann niemand mit Sicherheit sagen.

Ich habe schon Verluste gemacht. Was soll ich tun?

Zuerst einmal gilt es, die Nerven zu behalten. Wie stellen Sie sich Ihr Leben in einem oder in zwei Jahren vor? Es ist sehr wahrscheinlich, dass bereits Anfang des kommenden Jahres ein Impfstoff gegen das Virus einsatzbereit ist. Die Corona-Pandemie wird dann Geschichte sein. Die Konjunktur wird sich weltweit erholen. Die Wirtschaft wird wieder produzieren, ihre Chancen nutzen und Gewinne einfahren. Lasse dich nicht von der Panik, die mancherorts verbreitet wird, anstecken. Wenn du an deine Zukunft denkst, wird schnell klar, dass du als langfristig orientierter Wertpapieranleger dein Engagement in Fonds fortsetzen kannst.

Benötigst du dein Geld sofort, um dringliche Anschaffungen zu tätigen oder einen Immobilienkauf zu finanzieren? Wenn dem nicht so ist, solltest du weiter in Fonds investiert bleiben. Denn einen realen Verlust erleidest du aktuell erst bei einem Verkauf. Gib deinem Geld lieber die Chance, sich nach Überwindung der Krise wieder zu entwickeln.

Soll ich gerade jetzt Aktienfonds oder Mischfonds kaufen?

Wenn du zu Zeiten niedriger Kurse investierst, erhöhen sich deine Chancen auf eine gute Rendite. Zugleich verringert sich dein Risiko, lange in der Verlustzone zu bleiben. Die aktuelle Marktlage bietet daher vor allem langfristig orientierten Anlegern gute Einstiegsmöglichkeiten. Immer wieder abzuwarten und darauf zu spekulieren, dass die Kurse noch weiter fallen, ist grundsätzlich nicht empfehlenswert. Niemand kann seriös vorhersagen, wann der Tiefpunkt erreicht sein wird.Eine gute Möglichkeit bietet sich darin, eine geplante Einmalanlage in mehrere kleinere Portionen aufzuteilen und sukzessive zu investieren. Hierzu haben wir das SpardaInvestitionskonto entwickelt.

Ich spare mit einem Fondssparplan. Was ist jetzt zu tun?

Denke daran: Erst mit dem Verkauf von Fondsanteilen erleidest du in Zeiten niedriger Kurse Verluste. Wenn du deinen Sparplan hingegen weiterlaufen lässt – oder wenn du deine Sparraten sogar aufstockst –, zahlt sich das aus, sobald die Kurse wieder langfristig steigen.Denn bei niedrigen Kursen kaufst du für den gleichen Sparbetrag mehr Fondsanteile.

Bleiben Fonds nach wie vor eine attraktive Geldanlage?

In der aktuellen Niedrigzinsphase sind Investmentfonds für den langfristigen Vermögensaufbau nach wie vor sinnvoll, auch wenn es kurzfristig zu Rückschlägen kommen kann. Die Experten von Union Investment gehen davon aus, dass in den 2020er Jahren in Aktienfonds ein Potenzial von 5 Prozent Rendite p.a. steckt. Natürlich sollte jeder nur in Fonds investieren, die seiner persönlichen Risikoneigung entsprechen.

Kursverlauf

Wie ist die aktuelle Krise langfristig zu beurteilen?

Auch in der Vergangenheit wurden die Kapitalmärkte immer wieder durcheinandergewirbelt. Denken wir nur an die Dotcom-Blase des Jahres 2000, die Anschläge vom 11. September 2001, die Lehman-Pleite 2008 und die Euro-Krise 2010. Immer wieder kamen die Märkte zurück und immer wieder hatten jene Anleger, die auf eine individuelle Vermögensstrukturierung und auf breit gestreute Investments gesetzt haben, gute Karten in der Hand. Die Krisenbewältigung der vergangenen Jahre ist keine Garantie dafür, dass die Durststrecke der Corona-Krise schnell überwunden werden kann. Eines scheint jedoch ziemlich sicher zu sein: Ruhe bewahren ist ein gutes Rezept und die niedrigen Kursstände für einen Einstieg zu nutzen ist, historisch betrachtet, ein guter Weg.

Wir lassen dich nicht allein.

Wir helfen dir dabei, auch in Corona-Zeiten die für dich richtige Entscheidung zu treffen, betrachten mit dir gemeinsam deine Anlagen und empfehlen dir eine Anlagestrategie, die auch wirklich zu dir passt.

Vereinbare einfach einen Beratungstermin am Telefon: 0911 6000 8415. Wir rufen dich zum vereinbarten Termin an. In aller Ruhe können wir dann alles besprechen.

Wir empfangen dich auch gerne persönlich nach vorheriger Terminvereinbarung: 0911 60008415. Für genügend räumliche Distanz beim Gespräch haben wir gesorgt. Bitte verzichte auf den sonst üblichen Handschlag bei Begrüßung und Verabschiedung.

Rechtlicher Hinweis: Diese Information stellt weder eine Handlungsempfehlung noch eine Anlageempfehlung dar.

Risiken bei Fonds und Fondsparplänen: Es besteht ein Risiko marktbedingter Kursschwankungen und ein Ertragsrisiko sowie das Risiko des Anteilwertrückgangs wegen Zahlungsverzugs- bzw. -unfähigkeit einzelner Emittenten bzw. Vertragspartner. Je nach gewähltem Fonds zusätzliche Risiken (z. B.erhöhtes Kursschwankungsrisiko bzw. Währungsrisiko aufgrund des Anlagespektrums). Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung steht als insgesamt eingezahlt wurde, beziehungsweise dass die Sparziele nicht erreicht werden können. Im Vergleich zum Ausgabepreis einer Einmalanlage kann der Durchschnittspreis des Fondssparplans höher ausfallen. Die Rendite bei einem Fondssparplan kann geringer als bei einer Einmalanlage sein.

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Partner
Kontakt

Wir sind gerne für dich da!

0911 6000 8000

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Bitte verwende für Fragen zu deinem Konto das Kontakt-Center im Online-Banking.

Vor Ort

Immer in deiner Nähe

Finde jetzt schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zur Bargeldauszahlung.

Termin

Vereinbare einen Termin

In unseren Filialen beraten wir dich gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf deinen Besuch und stehen dir gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Du hast Fragen? Wir die Antworten!

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für dich zusammengestellt.

Partner

Alles auf einen Blick

Logge dich bequem bei den Online-Portalen unserer Kooperationspartner ein.